Im Zoologischen Garten Saarbrücken gibt es mehr als 1000 Tiere aus rund 150 Arten.

Natur und Artenschutz: Der Zoo steht unter wissenschaftlicher Leitung und ist Mitglied von anerkannten nationalen und interna- tionalen zoologischen Vereinigungen, dem Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) und der European Association of Zoos and Aquaria (EAZA).

Der Zoo Saarbrücken organisiert und engagiert sich in weiteren Natur- und Artenschutzerhaltungspro- grammen. Im Fokus stehen unter anderem der Schutz bedrohter Gorillas und deren Lebensräumen genauso wie der stark bedrohten Lemuren auf Madagaskar oder des Drills - einer der am stärksten bedrohten Affenarten Afrikas. Der Zoo unterhält hier für Mitgliedschaften unter anderem bei der Association Européenne pour l‘étude et la conservation des Lémuriens oder dem Verein Sphenisco, der sich für den Schutz des Humboldt- Pinguins engagiert.